Manganboridpulver, MnB2

Hallo, kommen Sie, um unsere Produkte zu konsultieren!

Manganboridpulver, MnB2

Kann als eine Art Antioxidations- und Erosionsschutzmittel verwendet werden und verbessert die Wärmefestigkeit von Boradditiven, die als Nuklearindustrie, supraleitende Materialien für die Militärindustrie und andere neue Materialien verwendet werden


Produktdetail

FAQ

Produkt Tags

>> Produkteinführung

Molekularformel  MnB2
CAS-Nummer 12228-50-1
Züge  schwarzes und graues Pulver
Dichte Nein
Schmelzpunkt Nein
Anwendung kann als eine Art Antioxidations-, Erosionsschutz- und Verbesserung der Wärmefestigkeit von Boradditiven verwendet werden, die als Nuklearindustrie, Militärindustrie, supraleitende Materialien und andere neue Materialien verwendet werden

>> COA

COA

>> Größenzertifikate

COA微信图片_20200926113910

>> Verwandte Daten

Englischer Name: Mangan Boride
Unterformel: MnB
Subquantität: 65,75

Die Entdeckung wurde von einem Team unter der Leitung von Qiu Guangchun gemacht, einem Professor am Department of Science and Technology der Aoyama Gakuin University. Das supraleitende Material hat eine supraleitende Übertragungstemperatur von bis zu Tc = 39 K (-234 ° C), wenn der Widerstand auf Null abfällt. Die Entdeckung schreibt die Aufzeichnung für das superkonduktive Nicht-Kupferoxid-Material Tc neu. Herr Akiko hielt am 26. Februar 2001 eine Pressekonferenz ab, um die Ergebnisse der Studie bekannt zu geben. Eine Reihe von Forschungseinrichtungen in Japan und im Ausland "bestätigten" diese Tatsache auch durch zusätzliche Tests (Internationales Zentrum für supraleitende Industrietechnologie, Institut für Supraleitung, zweiter Forschungsdirektor, Suko Tajima et al.). Je höher die supraleitende Übertragungstemperatur ist, desto bequemer ist die Verwendung. Der Tc von 39K ist nicht besonders hoch.

Gegenwärtig haben Menschen einen Hochtemperatursupraleiter (HgBa2Ca2Cu3O8) mit einer Tc von 134 K (-139 ℃) gefunden. Die Entdeckung eines neuen Supraleiters hat aufgrund seiner Zusammensetzung Aufmerksamkeit erregt. In der Vergangenheit wurden supraleitende Temperaturen hauptsächlich durch Kupferoxide erreicht. Da Kupferoxid zur Keramikklasse gehört, ist es "schwierig, eine lineare Form zu erhalten, so dass es bisher nicht verwendet wurde" (Qiu Guang). Im Vergleich dazu weist die Metallverbindung Mangandiborid die folgenden Vorteile auf.

(1) Mangan (Mg) und Bor (B) sind billig und leicht verfügbar. "Dies ist die beste Kombination für die Industrialisierung" (Herbst).
(2) Da die Synthesetemperatur nur 700 ° C beträgt, sind die Herstellungs- und Verarbeitungskosten niedrig.
(3) Die supraleitenden Eigenschaften der Legierung, die Mg-Metallelemente und Mangandiborid enthält, werden nicht beeinträchtigt, selbst wenn sie in den Legierungszustand verarbeitet wird.
(4) Da es nur aus zwei Elementen besteht, ist es leicht zu dünnen Filmen zu synthetisieren.

Das Material kommt der SQUID-Anforderung (Supraleitende Quanteninterferenzvorrichtung) am nächsten.

>> Spezifikation



  • Bisherige:
  • Nächster:

  • Schreiben Sie Ihre Nachricht hier und senden Sie sie an uns